Unerfüllter Kinderwunsch

Stellt sich eine Schwangerschaft nicht wie erwünscht ein, gleicht die Zeit des Kinderwunsches einer Achterbahnfahrt. Etwa 25% aller Paare im fruchtbaren Alter sind zumindest zeitweise von einer ungewollten Kinderlosigkeit betroffen.

Der erste Weg führt in diesem Fall oft in ein Kinderwunschzentrum, ohne zu wissen dass es eine Vielzahl an natürlichen Methoden gibt, der Fruchtbarkeit auf natürlichem Weg auf die Sprünge zu helfen.

In der natürlichen Kinderwunschbegleitung wird der Körper entgiftet, Blockaden gelöst, Organfunktionen gestärkt und Hormone sanft reguliert, damit der Weg für eine Schwangerschaft geebnet wird und als positiven Nebeneffekt der ganze Körper ins Gleichgewicht gebracht wird.

Auch begleitend zu einer schulmedizinischen Behandlung ( IVF, ICSI ) kann eine ergänzende naturheilkundliche Behandlung den Körper auf eine Schwangerschaft vorbereiten und eine gute Unterstützung sein, sich ausgeglichen zu fühlen.

Bei der natürlichen Hormontherapie helfe ich Ihnen durch:

  • Hormonberatung, hormonausgleichende Therapie und Reaktivierung der körpereigenen Hormonausschüttung

  • Betrachtung von Leber und Darm sowie Mineralstoffhaushalt

  • Ausleitungstherapien

  • Pflanzenheilkunde zur natürlichen Hormonregulation

  • Einsatz von homöopathischen Mitteln

  • Therapeutische Frauenmassage ( TFM) nach Dr. Motha

  • Fußreflexzonenmassage

  • Entspannungstechniken

Die Therapeutische Frauen-Massage bzw. der fruchtbarkeitssteigernde Teil der Therapeutischen Frauen-Massage wird seit Jahrzehnten, von der Gynäkologin Dr. Gowri Motha, erfolgreich in der Kinderwunschbehandlung eingesetzt.

Die lymphreinigende Wirkung, die Anregung der Nieren und der Fruchtbarkeitspunkte, sowie die Arbeit an Gebärmutter, Eierstöcken und die Drainage des Beckens wirken sich positiv auf die Geschlechtsorgane aus. Dadurch erfolgt eine Regulierung des Hormonsystems, die Anregung des Eisprungs und Vorbereitung der Gebärmutter und des Beckens auf eine Schwangerschaft.

Die Therapeutische Frauen-Massage fügt sich auch in ein schulmedizinisches Behandlungsschema ( IUI, IVF, ICSI) ein.

© 2018, Yvonne Obstfelder